Denken ist jedem erlaubt, aber den meisten bleibt es erspart

Denken ist eine in der heutigen Zeit häufig unterschätzte Tätigkeit und auch wenn sie grundsätzlich – in mehr oder minder großem Ausmaß – jedem möglich ist, scheinen sich viele gegen die aktive Verwendung dieser Fähigkeit zu entscheiden.

Dabei kann Denken in den unterschiedlichsten Formen wirklich interessante Ergebnisse zu Tage bringen. Egal ob wir nun nachdenken, vordenken, überdenken, querdenken oder einfach nur mitdenken, in den seltensten Fällen hat denken als solches nachhaltige Schäden verursacht. *

Dabei muss es sich nicht immer gleich um hochtrabende Gedanken handeln und ob sie besonders sinnvoll sind oder nicht, mag jeder für sich entscheiden.

Manchmal kommt mir einfach ein Gedanke, den ich mit jemandem teilen möchte oder ich finde einen interessanten Gedanken im Netz, den es sich lohnt weiterzugeben.

Und das tue ich in diesem Blog. Viel Spaß beim Mitdenken!

 

 

* Wohl aber haben schon häufiger in die Tat umgesetzte Gedanken mehr oder minder großen Schaden angerichtet.